AIKIDO in Wolfenbüttel-Wendessen

Seit 2016 existiert das Naya Dojo Wolfenbüttel-Wendessen als eingetragener Verein. Er ist als gemeinnützig anerkannt.

Wir üben die Kampfkunst Aikido in entspannter Atmosphäre und freuen uns immer über Interessierte, die mit uns lernen möchten.

Wer wir sind

über Trainer und Übende

Wie man mitmacht

über Vorbereiten und Anfangen

Wann und Wo

über Zeiten und Orte


AIKIDO

Der Weg der Harmonie und inneren Kraft

Aikido ist Bewegung. Aikido ist Spaß. Aikido ist Miteinander.

Aikido ist eine traditionelle japanische Kampfkunst in der mit Hand, Schwert und Stock gearbeitet wird. Vor etwas über hundert Jahren begründet, entwickelt sich Aikido stetig weiter. Die Techniken des Aikido zielen darauf ab, die Angriffsenergie auf den Gegner zurück zu lenken und dadurch Agression in Harmonie zu verwandeln.

der Weg

Ai (Harmonie), Ki (innere Kraft), Do (Weg) ist eine von Morihei Ueshiba aus den Kriegskünsten der Samurai entwickelte Kampfkunst. Aikido ist sowohl körperliche Ertüchtigung als auch philosophisches Prinzip. Der Schwerpunkt der Techniken liegt in Würfen und Hebeln sowie einer ausgeprägten Fallschule. Aikido fördert Beweglichkeit, Konzentration und Selbstbewusstsein.

das Training

Das Training findet nicht als Konfrontation sondern in festgelegten Formen statt. Anfänger und Fortgeschrittene trainieren gemeinsam. Training ist für jedes Geschlecht, ohne besondere Vorbereitung und bis ins hohe Alter möglich. Es werden in erster Linie waffenlose Techniken geübt. Aber auch Schwert, Stock und Messer kommen als Übungswaffen aus Holz zum Einsatz.

das dojo

"Ort des Weges". Eine Räumlichkeit zu Üben der Kampfkünste. Unser Dojo ist im Erdgeschoss einer ausgebauten Scheune. Scheune heißt auf japanisch Naya. Deshalb heißt der Verein Naya Dojo.